Back Home Letzte Änderung am 

Ehrungsordnung

als Anlage zur Satzung vom 11. April 200322 April 2016 der Siedlergemeinschaft Schönau e.V.

image004.gif

1. Mitglieder, die 10 Jahre der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. angehören, erhalten mit der Ehrung eine Urkunde mit Vereinsnadel der Gemeinschaft.

2. Mitglieder, die 25 Jahre der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. angehören, erhalten mit der Ehrung eine Urkunde mit Silbernadelder Bezirksgruppe der Garten- und Siedlerfreunde Mannheim e.V.

3. Mitglieder, die 40 Jahre der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. angehören, erhalten mit der Ehrung eine Urkunde mit Goldnadel der Bezirksgruppe der Garten- und Siedlerfreunde Mannheim e.VGemeinschaft.

4.Mitglieder, die 50 Jahre der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. angehören, erhalten mit der Ehrung eine Urkunde und den Ehrentellerein Präsent der Siedlergemeinschaft Schönau e.V.

5. Mitglieder und Persönlichkeiten, die durch überdurchschnittliche Aktivitäten, zur Festigung und Weiterentwicklung der Gemeinschaft beigetragen haben, erhalten mit der Ehrung 1 Urkunde und den Ehrenteller der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. mit der Aufschrift „Für besondere Verdienste .....“ und die Übertragung der Ehrenmitgliedschaft.

6. Vereinsvorsitzende, die, vor dem 11.04.03, mindestens vier Geschäftsperioden ( davon drei als 1. Vorsitzender und eine im erweiterten Vorstand ) oder, die nach dem 11.04.03, mindestens drei Geschäftsperioden ( davon zwei als 1. Vorsitzender und eine im erweiterten Vorstand ) aktiv innerhalb der Vorstandschaft tätig waren und die durch überdurchschnittliche Aktivitäten, zur Festigung und Weiterentwicklung der Gemeinschaft beigetragen haben, können zum Ehrenvorsitzenden ernannt werden.
Voraussetzung für die Ernennung ist, dass der zu Ernennende aus der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Vorstandschaft ausscheidet oder ausgeschieden ist.
Nimmt ein Ehrenvorsitzender nach seiner Ernennung wieder eine ehrenamtliche Tätigkeit auf, so ruht für die Zeit seiner erneuten ehrenamtlichen Tätigkeit das Recht, die Bezeichnung „Ehrenvorsitzender“ zu führen so lange, bis die erneute ehrenamtliche Tätigkeit ihr Ende gefunden hat.
Die Ernennung als solche bleibt bestehen.
Der Ehrenvorsitzende kann zu den Vorstandssitzungen beratend hinzugezogen werden.
Der zu Ehrende erhält mit der Ehrung 1 Urkunde, den Ehrenteller der Siedlergemeinschaft Schönau e.V. und die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

7. Vorschlagsrecht für diese höchsten Auszeichnungen ( 5 + 6 ) hat der geschäftsführende und der erweiterte Vorstand der Gemeinschaft. Dieses Vorschlagsrecht hat auch jedes ordentliche Mitglied, jedoch nur, nach schriftlicher Beantragung mit Begründung an den Vorsitzenden zur Weitergabe an die erweiterte Vorstandschaft, die mit einfacher Mehrheit beschließt, den Antrag an die Jahreshauptversammlung weiterzugeben. Die endgültige Beschlussfassung über die Vergabe dieser höchsten Ehrungen ist der Jahreshauptversammlung durch einfache Mehrheit vorbehalten.

Diese Ehrungsordnung tritt mit der Beschlussfassung der Jahreshauptversammlung vom 11. April 200322. April 2016 und der Eintragung in das Vereinsregister des Registergerichtes Mannheim vom 23. Juli 2003xx.xx.2016 in Kraft.

Siedlergemeinschaft Schönau e.V.

Werner Eck        Karlheinz BaaderJohann Danischk        Norbert Pfeil
1. Vorsitzender         2.Vorsitzender

CSS ist valide!

up.gif

© 2003-2016 Siedlergemeinschaft Schönau e.V. 1936   c/o WEc